Lock (2)

Lock Antriebstechnik

Innovativstes Produkt

Ertingen – Zahnstangengetriebe werden im Gewächshaus zur Betätigung von Lüftungsklappen eingesetzt. Zum Einbau des Antriebssystems müssen bisher sechs Meter lange Antriebsrohre durch die Lagerstellen geschoben und die erforderlichen Zahnstangengetriebe jeweils dazwischen aufgefädelt werden. Danach werden die Antriebsrohre mittels Verschweißen oder durch Rohrverbinder verbunden. Beim Ausfall eines Zahnstangengetriebes müssen bisher die Antriebswellen komplett demontiert werden. Mit dem neuen EZD 52 ward das einfacher, denn das neue Getriebe lässt „um die Antriebswelle herum“ montieren und muss nicht mehr bei der Installation über die gesamte Rohrlänge aufgefädelt werden.

Das Gehäuse wird radial über das Ritzel und die Antriebswelle geschoben, schnappt ein und hält die beiden Ritzelhälften zusammen. Dann kann ganz normal die Zahnstange eingeschoben und fixiert werden.

http://www.lock.de/de/