EINREICHUNG

EInreichungen

Teilnahmebedingungen

Die Einreichungsfrist 2019 ist vorbei!

Wer kann teilnehmen?

Teilnahmeberechtigt sind gärtnerische und floristische Produktions-, Handels- und Dienstleistungsbetriebe sowie Agenturen, Redaktionsbüros, die Zulieferindustrie, und alle Institutionen und Verbände, die auf den Grünen Markt ausgerichtet sind. Die Teilnehmer müssen für den deutschen Markt produzieren oder beispielhafte Modelle und Projekte erstellt haben, die auch für deutsche Betriebe interessant sind oder auf dem deutschen Markt funktionieren können.

Ein Unternehmen kann in beliebig vielen Kategorien einreichen und eine Bewerbung kann in mehreren Kategorien eingereicht werden.

Verbände, Organisationen, Institutionen, aber auch Einzelpersonen aus dem Gartenbau können Unternehmen zur Teilnahme an den TASPO Awards vorschlagen.

Diese werden dann gezielt vom Team der TASPO Awards angesprochen.

Post-Einreichung

1. Anmeldebogen
2. Bewerbungsschreiben auf maximal zwei DIN-A4 Seiten
Nutzen Sie dazu am besten unsere Bewerbungsvorlagen!
(Bitte verzichten Sie auf das Klammern Ihrer Unterlagen)

3. Mindestens fünf aussagekräftige Fotos in druckfähiger Qualität
4. Ggf. Zusätzliches Anschauungsmaterial

Achtung! Wenn Sie sich in der Kategorie „GartenDesigner des Jahres“ bewerben, füllen Sie bitte den entsprechenden Fragebogen aus!

Online-Einreichung

Eine Online-Einreichung umfasst dieselben Inhalte wie bei einer Einreichung per Post. Sie können ganz einfach über unser Online Einreichungsformular Ihre Daten angeben und Ihre maximal zweiseitige Bewerbung hochladen. Ergänzende Unterlagen und Bilder können Sie mit hochladen oder uns per Mail an events@haymarket.de senden. Beide Wege, egal ob per Post oder Online, sind gleichberechtigt.

Bitte nennen Sie dabei immer Ihren Projektnamen, damit wir die Bewerbung richtig zuordnen können.

Teilnahmegebühr

100,00EUR zzgl. 19 % MwSt. für Ihre erste oder einzige Einreichung
70,00EUR zzgl. 19 % MwSt. ab der zweiten Einreichung

Nachdem Ihre Einreichung bei uns eingegangen ist erhalten Sie die Rechnung über die Gebühr.

Eingesandte Unterlagen können nicht zurück geschickt werden. Ein schriftlicher Widerruf der Bewerbung ist bis zum 12. Juli 2019 möglich. Die Jury kann eine Einreichung vom Wettbewerb ausschließen, wenn die Unterlagen nicht vollständig sind. Sie hat auch die Möglichkeit, eine Einreichung in eine andere Kategorie zu verschieben. Die Teilnahmegebühr wird in jedem Fall, auch bei Rückzug der Einreichung, fällig. Sensible Daten können als „Nicht zu veröffentlichen“ gekennzeichnet werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.