Unternehmer des Jahres

Dr. Matthias Redlefsen Der IPM-Gold Award

Das Unternehmen Benary gehört zu den allerersten Adressen der Zierpflanzenzüchtung. Es betreibt sieben Standorte in allen wichtigen Klimazonen, allesamt sind seit 2017 Global GAP zertifiziert. Benary beschäftigt rund 700 Mitarbeiter und verkauft pro Jahr mehr als 10 Milliarden Blumensamen – das macht theoretisch mehr als eine Benary-Blume für jeden Menschen auf der Welt! In den letzten 13 Jahren hat das Unternehmen seinen Umsatz fast verdoppelt. Bei einem Exportanteil von über 85 Prozent beliefert Benary den internationalen Großhandel in 120 Ländern auf allen Kontinenten mit hochwertigem Saatgut. Zu verdanken hat Benary einen Großteil dieser beeindruckenden Erfolgsgeschichte seinem heutigen Geschäftsführer, dem Unternehmer Dr. Matthias Redlefsen. Dieser hatte 2006 zusammen mit seiner Frau Klaudia Benary-Redlefsen das Unternehmen in der sechsten Generation übernommen.

 

Mut, neues Denken und viel Durchhaltevermögen

Viele Unternehmensbereiche waren nicht mehr wirtschaftlich. Seit dem Einstieg in die Geschäftsführung des Unternehmens hat Dr. Matthias Redlefsen viel verändert und Benary international ausgebaut. Auch unangenehme Entscheidungen standen an: Standorte in Deutschland wurden geschlossen und Mitarbeiter entlassen. Gemeinsam mit seinem technischen Geschäftsführer entwickelte Redlefsen eine neue Strategie für das Unternehmen. Dazu gehörte zum Beispiel die Verlegung der Produktion nach Chile und Guatemala. Aber das war nicht alles, was anders wurde. Mit sehr viel Mut zu unternehmerischen Entscheidungen, mit einem ganz neuen Denken und – last but not least – viel viel Durchhaltevermögen gelang es dem charismatischen Unternehmer, das Familienunternehmen wieder auf Erfolgskurs zu bringen.

 

Die „Benaryaner“ halten zusammen

Im Jahr 2017 startete Redlefsen das Züchtungs-Joint Venture mit der Volmary und gründete Benary Plus. Damit

revolutionierte er den nordamerikanischen Markt und stieß anfangs nicht nur auf Gegenliebe. Denn mit Benary Plus liefert er direkt an die amerikanischen Gärtner – ohne die zwischengeschalteten sogenannten „Broker“. Anfangs wurde das als ein Angriff auf traditionelle Geschäftsmodelle in den USA verstanden. Inzwischen hat sich die Aufregung gelegt und der unternehmerische Mut zahlt sich aus.

Die großen Leistungen der Unternehmer‧persönlichkeit Redlefsen liegen aber nicht nur im strategischen Bereich. Unter seiner Leitung hat sich eine einzigartige Unternehmenskultur herausgebildet. Die „Benaryaner“ halten zusammen, tauschen sich aus, identifizieren sich mit dem Unternehmen und sind Teil der Familie. Die Auszubildenden dürfen zum Beispiel zu den California Spring Trials in die USA, auch sonst wird der internationale Austausch von Mitarbeitern bewusst gefördert und unterstützt. Das Unternehmen investiert bewusst und konsequent in eine vorbildliche Arbeitgebermarke.

 

www.benary.de