Bock Bio Science GmbH

Innovatives Produkt

Bremen – Die Bock Bio Science GmbH, Spezialist für Gewebevermehrung und grüne Biotechnologie, ist mit der Entwicklung der RoBoCut Technologie nicht nur ein technischer Meilenstein gelungen. Das Unternehmen hat dadurch auch den Weg dafür bereitet, dass die in Niedriglohnländer ausgelagerte In-vitro-Produktion durch geringere Kosten und größere Effizienz wieder in Hochlohnländer verlagert werden kann. Das vermeidet auch den damit sonst unweigerlich verbundenen Wissensabfluss („Brain Drain“).

Das Neue an der RoBoCut Technologie ist, dass durch sie in der In-vitro-Vermehrung auch der sogenannten „Griff in die Kiste“, die Entnahme der Pflanzen aus den In-vitro-Produktionsgefäßen, beherrscht wird: Diese Zerteilung zur Vermehrung erfolgt hier mittels Lasertechnologie und somit berührungslos zu 100 Prozent keimfrei. Durch die neue Technologie könnten in Zukunft auch weniger hochpreisige Pflanzenarten derart automatisiert bearbeitet werden. Die Zukunft der Herstellung, beispielsweise von Stecklingen für Beet- und Balkon-Jungpflanzen, könnte so ähnlich Urban Farming Systemen in großen, künstlich belichteten Hallen und somit regional stattfinden. Weitere Vorteile der Technologie: günstige und hohe Arbeitsleistung und geringere Ausfallraten.

 

www.bockbioscience.com