Bestes Konzept Umwelt & Nachhaltigkeit

Gerbera van Megen GbR Der Landgard Award

Seit Mai 2021 lassen Thomas und Hans-Peter van Megen ihre Schnittblumen nur noch in Papier verpacken. So konnten sie die Nachfrage nach ihren Produkten weiter steigern. Als Gerberaproduzent ist das Unternehmen europaweit das Einzige, das diesen Schritt gewagt hat. Mit Hilfe einer neuen, innovativen Verpackungsmaschine konnten die Abläufe verbessert werden. Die Kartonage für die Racketverpackung
besteht zu 80 Prozent aus recyceltem Material. Die Papiertüten haben das FSC-Siegel. Bei Kunden mit kurzen Transportwegen wird auf Verpackungsmaterial ganz verzichtet. Wo auch immer es logistisch möglich ist, nimmt der Gerberaproduzent die Kartonagen außerdem zurück und verwendet diese noch einmal. Damit ist das Nachhaltigkeitskonzept, was mit Beginn des letzten Jahres durch weitere Neuerungen weiter an Fahrt aufnahm, aber nicht beendet. Vater und Sohn möchten in Zukunft ihre Firmenphilosophie so umweltbewusst und nachhaltig wie es nur geht ausrichten. Ein Ziel ist zum Beispiel Photovoltaik-Technik für den Betriebsstrom auf dem Hallendach zu nutzen. Der Grundstein für das Nachhaltigkeitskonzept wurde 2015 und 2018 mit dem Neubau der energieeffizienten Gewächshäuser gelegt.
Durch Energiereduzierung, Wasserreduzierung und Nützlingseinsatz (vor allem durch einen innovativen Roboter) rundet das Unternehmen das Gesamtkonzept mit der nachhaltigen Verpackung ab. Landgard verlieh
Gerbera van Megen in diesem Frühjahr das Siegel „Respect Nature“.

 

Gerbera van Megen GbR – Gerbera umweltbewusst und nachhaltig produziert

 

 

Kontakt

Larissa Mora Morcillo

Fon: + 49 531 38004 45
Fax: +49 531 38004 63
Mail:
larissa.mora-morcillo(at)haymarket.de

Vajda Lüneburg
Fon: + 49 531 38004 48
Fax: +49 531 38004 63
Mail: vajda.lueneburg(at)haymarket.de